Qi Gong / Yiquan

Die Bewegungsformen von Yichuan sind sehr schlicht, direkt und klein. Dies macht Yiquan so effektiv. Es sind keinerlei Vorkenntnisse für diesen Kurs erforderlich. Jeder kann für sich die Inhalte in sein eigenes aktuelles Bewegungs-, Haltungs- und Geisteskonzept integrieren und somit verbessern.

Datum/Zeit

 05.01.2019 14:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Freiraum Unterfranken (im Kasa Nova)

Kategorien

„Das Gewöhnlichste ist das Ungewöhnlichste“
Wang Xiangzhai (1885-1963), Begründer des Yiquan

 

In der inneren Kampfkunst Yiquan gibt es keine schwer zu erlernenden Formen. Der Fokus liegt nicht auf äußerlichen Bewegungsabfolgen, sondern auf den Prinzipien des Aufbaus der inneren Kraft.
In der Grundübung Zhanzhuang („Stehen wie ein Baum“) lernen Geist und Körper sich für ein erfülltes Wirken in- und außerhalb der Kampfkünste optimal zu organisieren. Dies geschieht durch die Vorstellungskraft (=Yi). Die Bewegungsformen sind sehr schlicht, direkt und klein. Dies macht Yiquan so effektiv.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse für diesen Kurs erforderlich. Jeder kann für sich die Inhalte in sein eigenes aktuelles Bewegungs-, Haltungs- und Geisteskonzept integrieren und somit verbessern.

Zielgruppe:

  • Interessierte und Praktizierende der äußeren und inneren Kampfkünste, sowie Qi Gong
  • Für alle die an Gesundheit und Bewegungsökonomie interessiert sind

Leitung:
Alexander Schug ist Berufsmusiker und beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit verschiedensten Bewegungstechniken. 2015 lernte er Yiquan durch Marco Sirch (langjähriger Schüler von Jumin Chen) kennen, dessen Schüler er seitdem ist.
Veranstalter: Die Problemlöser e.V.
Teilnahme als Gastmitglied für 15,- € Tagesmitgliedschaft, plus freiwillige Spende.

max. 15 TeilnehmerInnen.

Mitbringen:
bequeme Kleidung und evtl. Sportschuhe
Anmeldung und Fragen direkt bei Alexander Schug: [email protected] / Tel.: 0176 96177384

Scroll to top