fbpx

Erfolg vs. Spiritualität?!

Was soll den Erfolg mit Spiritualität zu tun haben? Wer erfolgreich sein will, muss doch über Leichen gehen, da hat Spiritualität keinen Platz. Um es vorweg zu nehmen, Spiritualität hat sehr viel mehr mit Erfolg zu tun, als sich auf den ersten vermuten lässt.


Schauen wir uns zunächst einmal an was Erfolg ist. Erfolgreich sind wir, wenn die Dinge, die wir in Realität umsetzen möchten, in Erfüllung gehen. Ursache für all Dinge, egal ob es sich dabei um die dicke Villa oder um einen Marathonsieg geht, sind unsere Gedanken. Dabei sei aber gesagt, dass dies nicht nur für Positives, sondern genauso für Negatives gilt. Und: Jeder Gedanke setzt eine Ursache.

Was hat nun aber die Neue Spiritualität damit zu tun? Durch unsere Gedanken formen wir unsere Umwelt, es geht das in Erfüllung, was in unser Leben eintreten soll. Wollen wir also ein Leben in Erfolg und Erfüllung im positiven Sinne führen, müssen wir unsere Gedanken in den Griff bekommen und auf das Positive ausrichten. Durch eine Neue Spiritualität erhält unser Leben zunächst einmal wieder einen Sinn. Wir stellen fest, was für uns wichtig ist. Wir konzentrieren auf den Augenblick und genießen ihn. So sind wir bereits in einer positiven Grundeinstellung, ein guter Nährboden für positive Gedanken und somit für positiven Erfolg.

Erkennen wir die Prinzipien des Lebens und der Schöpfung in unserem Leben und wenden sie an, wird es außerdem leichter für uns, Ursachen für Probleme zu finden und aus der Welt zu schaffen. Orientieren wir unser Leben an den spirituellen Gesetzmäßigkeiten und hören wir auf die Sprache der Lebensumstände, benötigen wir viel weniger Kraft, um unsere Ziele in die Realität umzusetzen und sind so schneller erfolgreich. Wir haben das Gefühl, es geht von Selbst. Und tatsächlich ist es dein Selbst, dass dir die so toll klingende Arbeitsstelle anbietet, bei welcher der Chef „glücklicher Weise“ wieder ein Choleriker ist, dass dich genau in dem Moment auf ein anderes Auto auffahren lässt, weil da deine Traumfrau drin sitzt, dass dich ….

Dein Selbst ist für deinen Erfolg verantwortlich und durch praktizierte Spiritualität kommst du wieder mehr an dieses heran. Bringst es immer mehr zum Ausdruck, wirst du immer mehr du selbst und hast wirklichen Erfolg und ein erfüllendes Leben und nicht nur Erfolg im Beruf aber keine Familie und Freunde mehr, ein Konto voller Geld aber Krebs,…

Ein neues Verständnis von Spriritualität macht uns klar, dass wir verantwortlich sind für unser Leben und für unseren Erfolg, er ist nicht abhängig von irgendeinem Gott, Chef oder unserer Familie.

Spiritualität ist die Mutter des Erfolgs:

  • Wie gesagt wir sind immer erfolgreich, egal was in unser Leben eintritt, wollen wir aber positiven Erfolg kommen wir nicht umhin, unserem Leben einen Sinn zu geben und den gibt uns niemand – außer wir selbst.
  • Erkennen wir, dass wir nicht alleine sind, sondern wir alle in einer Einheit leben, wird es nicht nur für uns, sondern alle wesentlich einfacher. Wir grenzen uns nicht mehr aus, müssen nicht besser sein oder den anderen über den Tisch ziehen. Ist doch viel leichter ohne, oder?
  • Die Energie für die Umsetzung unserer Ziele kommt aus unserer Spiritualität. Sie ist unsere Lebensenergie, welche uns antreibt und durch uns in eine materielle Form gebracht wird. Wir müssen nur lernen, Sie gezielt einzusetzen.

Unsere Seele möchte Erfahrungen sammeln und freut sich, wenn wir die Spiritualität für erfreuliche Erfahrungen in Wohlstand und Wohlergehen nutzen. Unsere Seele sucht Weite, Fülle, Freude, Freiheit und Liebe – all das, was wir als Erfolg sehen. Gestatten wir der Seele ihren Wunsch und schaffen wir für uns eine neue Sicht von Spiritualität, frei von den religiösen Dogmen, verdrehten Vorstellungen von Liebe und Gott sowie überholten Verhaltensmustern und falschen Paradigmen, dann sind wir unserem Erfolg mehr als auf der Spur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top